Inhouse-Schulung
 

Inhouse-Schulungen sind in ganz Deutschland in Ihrer (Human- oder Veterinär-)Therapieeinrichtung, Ihrer Schule oder Ihrer Stallanlage möglich.

Sie stellen für den theoretischen Teil einen ausreichend großen Raum und sorgen für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Dozenten.

Zum Pferdetaping benötigen wir für den praktischen Teil einen Stall oder ein Gestüt mit einer ausreichend großen Halle. Bitte planen Sie ein, dass mindestens ein ruhiges Pferd pro drei Teilnehmern zur Verfügung stehen sollte. Bei einem Kleintierkurs benötigen wir in der Praxis für 4-5 Teilnehmer je einen Hund.

Um die Sicherheit bei einer Inhouse-Schulung für die Pferde und die Teilnehmer zu gewährleisten, beachten Sie bitte, dass wir den praktischen Teil nur in ausreichend großen Reithallen oder Ställen durchführen. Eine Stallgasse ist hierfür in der Regel nicht ausreichend.

Wir stellen Ihnen ein fachlich qualifiziertes und durch uns zertifiziertes Dozententeam und bringen alle benötigten Materialien und Geräte sowie ausreichend Tape mit.

Zudem wird jedem Teilnehmer auf Wunsch des Veranstalters nach Kursende das „Original Pferdetaping-Schulungszertifikat“ unseres Hauses überreicht.

Falls Sie eine Inhouse-Schulung planen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot! Nennen Sie – falls möglich – bitte  direkt bei der ersten Kontaktaufnahme den gewünschten Kursort und die anvisierte maximale Teilnehmerzahl.

Tipp

Wir bieten nicht nur Kurse im Tiertaping, sondern auch zu anderen Themen rund um die Tiertherapie und in der Humanphysiotherapie an!

Besuchen Sie uns bitte auch auf www.maia-medical.de

Wichtiger Rechtshinweis gemäß HWG & GUW