Fortbildungsdaten
 

Vor einiger Zeit fand an unserem Kursstandort Neubulach ein Hundetapekurs statt. Unter der Anleitung unserer Mitarbeiterinnen lernten die Teilnehmer erste Anlagemöglichkeiten von flexiblen Tapes beim Hund kennen.

Nach einer Einführung in die Theorie, Methodik und Techniken stand das praktische Lernen im Vordergrund. Dabei wurde auch auf das sichere Arbeiten für Hund und Mensch Wert gelegt.

"Das Besondere beim Hundetapen sind außerdem die enormen Größenunterschiede", berichtet Dozentin Manuela Brandt über die getapten Hunde im Kurs. "So haben wir sowohl einen Jack-Russel-Terrier, als auch eine deutsche Dogge und andere große Hunde im Kurs beklebt". "Das war eine gute Idee", pflichtet Ihr eine Kursteilnehmerin bei. "Ich habe mich zuerst schon mit den benötigten Tapelängen und Größen verschätzt..."

Während einer gemeinsamen Mittagspause entstanden in der Runde bereits eigene Tapeideen zu konkreten Fällen aus der Praxis einer Teilnehmerin. "Lasst es uns gleich einfach ausprobieren" ermunterte die Kursdozentin die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Daraufhin wurde am Nachmittag spontan eine konkrete Anlage zu einem weiteren Fallbeispiel entwickelt.

Während des Exkurses zu den Muskeltestungen zeigte sich eine teilnehmende Biologin und  Tierphysiotherapeutin verblüfft: „Ich hätte niemals damit gerechnet, dass es so toll funktioniert. Es fehlen zwar Studien zu diesem Thema und ich kann es mir nicht so ganz schlüssig erklären, aber es wirkt ja sofort!  Hier gilt wohl: wer heilt hat Recht!“

Nach einem erfolgreichen und intensiven Tag erhielten die Teilnehmer abschließend ihr Kurszertifikat und machten sich mit viel Input auf den Nachhauseweg.

"Ich finde schön, dass alle Kursdozenten viel Wert darauf legen, auch auf individuelle Fragen und Fälle aus den Praxen der Teilnehmer umfassend einzugehen. Endlich habe ich auch eine Therapie-Idee für meinen eigenen Labrador – das werde ich morgen gleich Zuhause ausprobieren", verabschiedete sich eine Teilnehmerin am Ende des Kurses.

Termine zum Hundetaping finden mehrmals jährlich an unseren Kursstandorten statt. Informieren Sie sich bitte unter Kurse & Termine auf dieser Homepage oder unter den Webseiten www.hunde-tapen.de oder www.hundetape.de.

 

* Bitte beachten Sie aus rechtlichen Gründen die Hinweise zur wissenschaftlichen Akzeptanz:
Die auf dieser Internetseite getroffenen Aussagen, die sich auf Heilversprechen, Therapieerfolge, Anwendungsgebiete usw. beziehen, entsprechen nicht dem „überwiegend wissenschaftlichen Erkenntnisstand“, sondern beruhen auf Anwendungsergebnissen, die in den vergangenen Jahren bei der Behandlung von Patienten mit physiologischen Tapes erzielt wurden. Darüber hinaus getroffenen Aussagen beziehen sich auf quellenbasierte wissenschaftliche Untersuchungen, die ebenfalls nicht dem „überwiegend wissenschaftlichen Erkenntnisstand“ entsprechen müssen. Medizinprodukte brauchen in der Regel mehrere Jahre, bis sie in der gesamten Breite akzeptiert sind. Nach einschlägiger Rechtssprechung, gemäß dem Heilmittelwerbegesetz (HWG) und dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) sind wir verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass die Wirksamkeit von physiologischen Tapes in der Wissenschaft noch kontrovers diskutiert wird und noch nicht allgemein anerkannt ist.